08.06.2012

AMA beobachtet deutliches Wachstum in den Branchen Messtechnik und Sensorik

Medium ama messtechnik Sensorik und Messtechnik wuchsen in Q I 2012 (Grafik: AMA Fachverband)
Am 6. Juni gab der AMA Fachverband die Ergebnisse einer Mitgliederbefragung bekannt, in der die knapp 470 Mitgliedsunternehmen zu ihrer wirtschaftlichen Entwicklung im ersten Quartal 2012 befragt wurden.

Die Angaben der Unternehmen waren durchweg positiv und zeigen einen deutlichen Wachstumskurs der Branche auf. So erhöhte sich der Umsatz bei den befragten Firmen im Vergleich zum Vorquartal um 8 %. Die Auftragseingänge erhöhten sich um 7 %. Beides sind klare Indikatoren dafür, dass die wirtschaftliche Stimmung in den Bereichen Messtechnik und Sensorik - trotz anhaltender Euro-Krise - sehr gut sind.

"Der positive Trend des ersten Quartals stimmt unsere Branche optimistisch. Ein Umsatzplus von acht Prozent und eine Steigerung der Auftragseingänge um sieben Prozent zeigen, dass die Sensorik und Messtechnik ein wichtiger Innovationspartner der Industrie ist - auch in wirtschaftlich turbulenten Zeiten", kommentiert Thomas Simmons, Geschäftsführer des AMA Fachverbandes, die Ergebnisse.

Steigende Auftragseingänge bedeuten in der Regel auch einen höheren Bedarf an Fachpersonal. Deshalb suchen aktuell drei von vier AMA-Mitgliedsunternehmen neue Mitarbeiter.

"Die wirtschaftliche Entwicklung und die erhöhten Auftragseingänge unserer Branche reflektieren sich erfreulicherweise auch in einer expansiven Beschäftigungsplanung unserer überwiegend mittelständisch geprägten Mitgliedsunternehmen. Drei von vier Mitgliedern planen in den nächsten 12 Monaten neue Ingenieurinnen und Ingenieure einzustellen", erklärt Simmons.

Sollte sich der Wachstumskurs in den Bereichen Sensorik und Messtechnik auch in den nächsten Quartalen fortsetzen - wonach es derzeit aussieht - dann kann in den kommenden Monaten mit einer deutlichen Mehrung an attraktiven Jobs für Ingenieure gerechnet werden. Jobs in der Messtechnik und Sensorik beuten spannende Einsätze in den verschiedensten Industriezweigen, wie z.B. in der Automobil-, Automatisierungs- oder Umwelttechnik, sowie in der Energiegewinnung oder dem Bereich der Elektromobilität.

Autor: Maximilian Hülsebusch
Quelle: Pressemitteilung AMA Fachverband - Juni 2012

Autor: Max Hülsebusch


« Zur Artikel Übersicht

Newsletteranmeldung

Durch die Anmeldung erhalten Sie den monatlichen Semica Newsletter.

Optional: Wöchentlicher Job-Newsletter mit neuen Stellenanzeigen

Wenn Sie angeben, für welche Bereiche oder Branchen Sie sich interessieren, dann bekommen Sie automatisch einen wöchentlichen, individuellen Job-Newsletter mit neuen passenden Stellen:

Funktionsbereich












Branche























Stellenangebote durchsuchen ARTIKEL ÜBERSICHT