03.03.2014

Berufsbild: CTO - Chief Technology Officer

Medium cto 2 Der CTO - Chief Technology Officer muss den Spagat zwischen Management und Entwicklung schaffen. (Bild: Shutterstock / Pressmaster)
In jedem Hightech-Unternehmen gibt es einen Chief Technology Officer - kurz CTO

Hinter diesem Titel versteckt sich der technische Visionär einer Firma, der die Produktentwicklung vorantreibt und das Entwicklungsteam erfolgreich anführt und motiviert.

Ein prominentes Beispiel für dieses Berufsbild ist Bill Gates, der seinen Posten als Microsofts CEO im Jahr 2000 an Steve Ballmer abgab und sich bis 2008 als CTO und Aufsichtsratsvorsitzender ganz der technischen Entwicklung seines Unternehmens widmete.

Natürlich wird nicht jeder CTO berühmt. Doch seine Stellung im Unternehmen ist von enormer Bedeutung.

Was macht ein CTO aber eigentlich den ganzen Tag? Und welche Anforderungen muss er oder sie erfüllen, um sein Unternehmen zum Erfolg zu führen?

Die Antworten lesen Sie in diesem Artikel.


CTO - Kurzdefinition


Ein Chief Technology Officer, auf Deutsch auch "technischer Leiter" genannt - hat die Verantwortung für das R&D (Research and Development bzw. Forschung und Entwicklung) in Technologieunternehmen. Seine Hauptverantwortung liegt darin, die technologische Vision des Unternehmens voranzutreiben und die Entwicklungsabteilung bei der Umsetzung anzuführen. Er prägt somit das Zukunftsbild des Unternehmens maßgeblich.


Hauptaufgaben des CTOs


Neben der technischen Verantwortung sowie der Personalverantwortung sind für einen CTO vor allem zwei Aspekte im Arbeitsalltag von großer Bedeutung.

Zum einen nimmt er oder sie die Rolle als Schnittstelle zwischen dem Management und der technischen Entwicklungsabteilung eines Unternehmens ein. Zum anderen verantwortet der technische Leiter zusammen mit dem CEO die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Hierzu muss das Mangement den Markt in- und auswendig kennen und genau wissen, welche Ressourcen im Unternehmen zur Verfügung stehen.

Zusammenfassend lassen sich die Hauptaufgaben wie folgt darstellen:
  • Bewertung neuer und wachsender Technologien

  • Abschätzung des Einflusses dieser Zukunftstechnologien auf den jeweiligen Geschäftsbereich

  • Beziehungsmanagement mit Verkäufern von Schlüsseltechnologien

  • Organisation der Architektur sowie der Entwicklung von Produkten

  • Technischer Fachmann, der das Unternehmen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Organisation vertritt
Mit diesen Aufgaben ist eine große Verantwortung verbunden. Diese lässt sich in zwei Bereiche unterteilen.

Große Verantwortung in verschiedenen Bereichen


Ab einer bestimmten Position in der Unternehmenshierarchie spielt die Personalverantwortung eine große Rolle. Sie lässt sich in die fachliche und die disziplinarische Personalverantwortung unterteilen. Beide Richtungen muss ein CTO beherrschen. 

Personalverantwortung: fachlich vs. disziplinarisch
  • Fachliche Personalverantwortung:

    Unter fachlicher Personalverantwortung als Manager versteht man Mitarbeiterführung im engeren Sinne, also die Koordination einer Gruppe von Mitarbeitern - inkl. Aufgabenverteilung, Erstellung eines Zeitplans etc. Als Fachvorgesetzter ist man somit für das fachliche Wissen seiner Mitarbeiter verantwortlich.

  • Disziplinarische Mitarbeiterführung:

    Disziplinarische Mitarbeiterführung hat wiederum mehr mit Mitarbeiterentwicklung zu tun: Was sind die Stärken meiner Mitarbeiter? Was sind Ihre Schwächen? Wo stehen Sie heute? Wo wollen/sollen Sie sich hin entwickeln? Somit spielt die Psychologie eine wichtige Rollen bei der disziplinarischen Mitarbeiterführung. Hinzu kommen noch deutlich weitreichendere Befugnisse wie beispielsweise Einstellung, Beförderung, Kündigung, Beurteilungen von Mitarbeitern sowie Budgetverantwortung.

Technische Verantwortung eines CTOs

Der CTO steht im engen Kontakt zum CEO auf der einen Seite und den Entwicklern auf der anderen Seite. Er muss die strategischen Entscheidungen des Managements vertreten und die klare technologische Richtung vorgeben. Hierzu muss er ein fundiertes technisches Wissen und die damit verbundenen Produktkenntnisse aufweisen. 


Anforderungen an den CTO


Für den Job des Chief Technology Officers spielt ausgeprägtes technisches Fachwissen die entscheidende Rolle. Die langjährige Arbeit als Entwickler, Projektmanager und R&D Teamleiter sind normalerweise eine zwingende Voraussetzung. Im Laufe seiner Karriere sollte sich der CTO auch bei der Mitarbeiterführung stetig weiterentwickelt haben. Nur so wird ihm später der Spagat zwischen stressigen Management-Aufgaben und visionären Entwicklungsentscheidungen gelingen.

Die optimal Besetzung für einen CTO ist ein erfahrener Manager, der seine Wurzeln in der technischen Entwicklung hat und sich auf diesem Gebiet auch ständig weiterbildet. 


Sie sehen sich selbst als zukünftigen CTO?

Schauen Sie doch einmal in unserem Stellenmarkt nach passenden Stellen für diese Management-Karriere.



Nichts Passendes dabei?

Gerne können Sie Ihren CV hochladen und wir kontaktieren Sie bei passenden Angeboten.


Autor: Nadja Eder

Der Einfachheit halber wurde in diesem Artikel ausschließlich die männliche Version des Berufsbildes verwendet. Damit ist keinerlei Wertung verbunden. Alle Angaben gelten auch für die weibliche Form des Berufsbildes.

Autor: Nadja Eder


« Zur Artikel Übersicht

Newsletteranmeldung

Durch die Anmeldung erhalten Sie den monatlichen Semica Newsletter.

Optional: Wöchentlicher Job-Newsletter mit neuen Stellenanzeigen

Wenn Sie angeben, für welche Bereiche oder Branchen Sie sich interessieren, dann bekommen Sie automatisch einen wöchentlichen, individuellen Job-Newsletter mit neuen passenden Stellen:

Funktionsbereich












Branche