25.08.2014

Lebenslauf auf Englisch - Tipps und Mustervorlage zum Download

Medium cv news Der englische Lebenslauf folgt eigenen Regeln. (Bild: shutterstock / xtock)
Ein guter englischer Lebenslauf wird auch für deutsche Ingenieure immer wichtiger. Gerade in internationalen Großunternehmen werden die Entscheidungen über Neueinstellungen häufig im weltweiten Headquarter getroffen. Die deutsche Personalabteilung übernimmt lediglich die Abwicklung des Bewerbungsprozesses vor Ort. Um die Entscheidungsträger im Ausland - die Sie evtl. nie persönlich kennenlernen - von sich überzeugen zu können, müssen Sie demnach einen ansprechenden englischen Lebenslauf vorlegen.

Hierbei können Sie leider nicht Ihren deutschen Lebenslauf 1zu1 übersetzen, denn Sie müssen einige fest definierte Regeln beachten, die für englische Lebensläufe gelten. In diesem Artikel stellen wir Ihnen diese Regeln vor und bieten Ihnen zudem eine englische Mustervorlage zum Download an.

Regeln für den englischen Lebenslauf


Im Englischen wird der Lebenslauf als Curriculum Vitae - kurz CV - bezeichnet. Damit ist eine vollständige Übersicht über Ihren bisherigen beruflichen Werdegang gemeint.

Ein weiterer Begriff ist Resume, der allerdings eher eine Kurzform des CVs ist und die Erfolge und Qualifikationen, die für den ausgeschriebenen Job benötigt werden, in den Vordergrund rückt.

Die folgenden Regeln gelten für beide Versionen:
  • Fügen Sie kein Bild in den Lebenslauf ein.
    In Deutschland haben Bewerbungen ohne Bild noch immer schlechte Karten. In den USA ist das beispielsweise ganz anders. Hier ist eine Bewerbung ohne Bild üblich, um Vorurteile zu vermeiden und Chancengleichheit zu garantieren.

  • Lassen Sie Angaben zu Ihrem Alter, Ihrem Familienstand und Ihrer Religion weg.
    Auch hier geht es um die Chancengleichheit. Alle Punkte, die ein Grund für Diskriminierung sein könnten, müssen aus dem englischen Lebenslauf entfernt werden.

  • Halten Sie sich beim Aufbau des Lebenslaufs an die "amerikanische Reihenfolge".
    Diese Form der Gliederung hat sich inzwischen auch in Deutschland durchgesetzt. Starten Sie mit Ihrer aktuellen oder zuletzt ausgeübten Tätigkeit. Gehen Sie dann Ihre berufliche Chronologie rückwärts durch.

  • Nennen Sie Referenzen.
    In Deutschland sind Referenzen noch ein Bonuspunkt, sie werden jedoch auch hier immer wichtiger. In den USA brauchen Sie eine Bewerbung ohne Referenzen gar nicht erst einzureichen. Nennen Sie Kontakte, die Sie gut kennen und die Ihre positive Arbeit bestätigen können. Geben Sie auch die entsprechenden Kontaktdaten an. Sie können davon ausgehen, dass diese Ansprechpartner auch tatsächlich kontaktiert werden.

  • Datum und Unterschrift sind nicht notwendig.
    Einen englischen Lebenslauf müssen Sie nicht unterschreiben und auch nicht mit einem Datum versehen.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der englische Lebenslauf auf das Wesentliche reduziert sein sollte. Entscheidend sind Ihre Qualifikationen und Ihre Referenzen. Alle Angaben, die zu einer Bevorzugung oder Diskriminierung führen könnten, werden weggelassen.

Der Aufbau eines englischen Lebenslaufs


Die Struktur des englischen CVs ist simpel und übersichtlich. Alle wichtigen Punkte sind auf einen Blick zu erkennen. In der Regel wird dabei die folgende Reihenfolge eingehalten:
  • Name und Kontaktdetails - Contact details
    Ganz oben steht Ihr Name, Ihr Wohnort und wie man Sie am besten erreichen kann - mehr nicht.

  • Kurzprofil - Personal profile
    Stellen Sie sich und Ihre wichtigsten Qualifikationen in zwei bis drei kurzen Sätzen vor.

  • Zielsetzung - Objective
    Welchen Job möchten Sie im Unternehmen ausüben und warum gerade diesen Job und dieses Unternehmen?

  • Werdegang - Professional experience
    Beschreiben Sie in umgekehrter chronologischer Reihenfolge Ihre beruflichen Stationen. Nennen Sie dabei das Unternehmen, den Beschäftigungszeitraum, die genaue Position und jeweils ein bis zwei konkrete Erfolge die zum Job - auf den Sie sich bewerben - passen.

  • Ausbildung - Education
    Nennen Sie die Stationen Ihrer Ausbildung ebenfalls in umgekehrter chronologischer Reihenfolge.

  • Fähigkeiten - Skills
    Hier ist Platz für Ihr besonderes Knowhow, beispielweise in Verbindung mit Software- oder Sprachkenntnissen und weitere Fähigkeiten die für den Job einen Mehrwert haben.

  • Hobbies - Activities
    Nennen Sie Ihre Hobbies und sozialen Aktivitäten, die für den Job eine Relevanz haben.

  • Referenzen - References
    Nennen Sie zwei Ansprechpartner, die Ihre Qualifikationen und Ihre Erfolge bestätigen können. Fügen Sie auch die Kontaktdaten der Ansprechpartner hinzu.

  • Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit - Salary requirements / Availability
    Die meisten Unternehmen möchten schon aus Ihrer Bewerbung herauslesen können, wie viel Sie verdienen möchten und ab wann Sie verfügbar wären.
Wenn Sie diese Regeln beachten und Ihren Lebenslauf voll auf den angestrebten Job ausrichten, dann werden Sie die Personalverantwortlichen überzeugen können.

Englischer Lebenslauf als Download


Damit Sie sich bei der Vorbereitung leichter tun, stellen wir Ihnen ein Muster für den englischen Lebenslauf als Word-Dokument (docx) zum Download zur Verfügung.


Autor: Max Hülsebusch


« Zur Artikel Übersicht

Newsletteranmeldung

Durch die Anmeldung erhalten Sie den monatlichen Semica Newsletter.

Optional: Wöchentlicher Job-Newsletter mit neuen Stellenanzeigen

Wenn Sie angeben, für welche Bereiche oder Branchen Sie sich interessieren, dann bekommen Sie automatisch einen wöchentlichen, individuellen Job-Newsletter mit neuen passenden Stellen:

Funktionsbereich












Branche