16.10.2013

Vorstellungsgespräch auf Englisch: Hilfreiche Tipps

Allein der Gedanken an ein Vorstellungsgespräch auf Englisch bringt viele Bewerber ins Schwitzen. Doch immer mehr Unternehmen testen im persönlichen Gespräch gezielt die Sprachkenntnisse der potentiellen Mitarbeiter. Deshalb ist auch unser erster wichtiger Tipp: Seien Sie in Ihrem Lebenslauf immer ehrlich, was Ihre Sprachkenntnisse angeht. Wenn Sie beispielsweise kein verhandlungssicheres Englisch sprechen, dann schreiben Sie es auch nicht in Ihren Lebenslauf. Ein plötzlicher Sprachwechsel von Deutsch auf Englisch könnte für Sie im Vorstellungsgespräch sonst sehr peinlich enden. Auch wenn Ihre Englischkenntnisse den Anforderungen der Position entsprechen, müssen Sie sich dennoch gut vorbereiten. Im ersten Schritt sollten Sie alle relevanten Dokumente, wie Ihren Lebenslauf und das entsprechende Anschreiben ins Englische übersetzen.

Medium englisch button Ein Vorstellungsgespräch auf Englisch kostet etwas mehr Vorbereitungszeit und Nerven, ist aber machbar. (Bild: panthermedia.net / zentilia)
Allein der Gedanken an ein Vorstellungsgespräch auf Englisch bringt viele Bewerber ins Schwitzen. Doch immer mehr Unternehmen testen im persönlichen Gespräch gezielt die Sprachkenntnisse der potentiellen Mitarbeiter.

Deshalb ist auch unser erster wichtiger Tipp: Seien Sie in Ihrem Lebenslauf immer ehrlich, was Ihre Sprachkenntnisse angeht. Wenn Sie beispielsweise kein verhandlungssicheres Englisch sprechen, dann schreiben Sie es auch nicht in Ihren Lebenslauf. Ein plötzlicher Sprachwechsel von Deutsch auf Englisch könnte für Sie im Vorstellungsgespräch sonst sehr peinlich enden.



Vorbereitung auf Englisch


Auch wenn Ihre Englischkenntnisse den Anforderungen der Position entsprechen, müssen Sie sich dennoch gut vorbereiten. Im ersten Schritt sollten Sie alle relevanten Dokumente, wie Ihren Lebenslauf und das entsprechende Anschreiben ins Englische übersetzen. Mit großer Wahrscheinlichkeit müssen Sie Ihren Werdegang auf Englisch schildern oder zu bestimmten Stationen aus Ihrem Lebenslauf Stellung nehmen. Da ist es von Vorteil, wenn Sie mit dem nötigen Vokabular und den Fachbegriffen bereits vertraut sind.

Formulieren Sie außerdem konkrete Antworten auf die gängigen Bewerbungsfragen und prägen Sie sich diese gut ein. Ein Blick auf die englische Version der Unternehmenswebsite sollte ebenfalls Teil Ihrer Vorbereitung sein. Notieren Sie sich, wie das Unternehmen bestimmte Produkte sowie Funktions- und Aufgabenbereiche auf Englisch bezeichnet.

Tipps für das englische Vorstellungsgespräch

Die größte Herausforderung besteht für viele Bewerber im plötzlichen Übergang von Deutsch zu Englisch. Mit der Aussage "Let's switch to English" setzt bei vielen Kandidaten automatisch eine Unsicherheit ein und die panische Angst grammatikalische Fehler zu machen. Ein angenehmer Redefluss ist Ihrem Gesprächspartner jedoch meist wichtiger, als geschliffene und auswendig gelernte Sätze. Am besten halten Sie Ihre Aussagen kurz und präzise.

Sprechen Sie immer mit dem nötigen Selbstbewusstsein und bleiben Sie locker. Englische Gespräche stellen für Sie im Berufsalltag kein Problem dar; das wollen Sie Ihrem Gesprächspartner vermitteln. Diese typisch amerikanische "Hands-on-Mentalität" kommt auf Englisch meist besonders gut an. Bleiben Sie aber trotzdem diskret und werden Sie nicht überheblich. Versuchen Sie stattdessen immer Ihre Leistungen, Ihre praxisbezogenen Erfahrungen und Ihren Wert für das Unternehmen in den Mittelpunkt zu stellen.

Sollte Ihnen mal ein englischer Begriff nicht einfallen, ist dies kein Beinbruch. Nennen Sie das Wort einfach kurz auf Deutsch und fahren Sie dann auf Englisch fort. Viel schlimmer wäre es, wenn Sie sich durch die fehlende Vokabel ausbremsen lassen und komplett den Faden verlieren.

Sofern Sie über ausreichende Englischkenntnisse verfügen und sich gut vorbereitet haben, sollten Sie sich durch ein Vorstellungsgespräch auf Englisch nicht beunruhigen lassen. Seien Sie immer sie selbst, konzentrieren Sie sich und lassen Sie dann Worten freien Lauf.

Autor: Maximilian Hülsebusch

Autor: Max Hülsebusch


« Zur Artikel Übersicht

Newsletteranmeldung

Durch die Anmeldung erhalten Sie den monatlichen Semica Newsletter.

Optional: Wöchentlicher Job-Newsletter mit neuen Stellenanzeigen

Wenn Sie angeben, für welche Bereiche oder Branchen Sie sich interessieren, dann bekommen Sie automatisch einen wöchentlichen, individuellen Job-Newsletter mit neuen passenden Stellen:

Funktionsbereich












Branche