Hardware-Entwicklung

AKTUELLE STELLENANZEIGEN

Ihr Job als Hardware -Entwickler


Hintergrundinformationen zum Job als Hardware-Entwickler

Was macht ein Hardware-Entwickler?

Ein Hardware-Entwickler (m/w) - oder auch Hardware-Entwicklungsingenieur - trägt die Verantwortung für die Entwicklung bestimmter Hardwarekomponenten im Unternehmen.
Zu den täglichen Aufgaben eines Hardware-Entwicklungsingenieurs zählen unter anderem die Erstellung und Realisierung von Schaltungskonzepten und Schaltplänen in Bezug auf die jeweiligen Marktanforderungen. 
Auch in den anschließenden Aufbau der Prototypen und in die Testphase werden die Entwickler mit eingebunden. In seinem Job arbeitet der Hardware-Entwickler eng mit den Kollegen aus der Software-Entwicklung, der Applikation und der Produktion zusammen. 

Welche Ausbildung ist notwendig?

Voraussetzung für den Beruf als Hardware-Entwicklungsingenieur ist in der Regel ein Hochschulstudium der Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder Informatik (Universität / Fachhochschule). 

Was verdient ein Hardware-Entwickler?

Das durchschnittliche Jahresgehalt eines Hardware-Entwicklers mit 6 bis 12 Jahren Berufserfahrung liegt - unabhängig von der Branche - bei durchschnittlich 55.066 € (ohne variable Bestandteile) bzw. 57.501 € (inkl. variable Bestandteile) Brutto.
Der Bereich Entwicklung (Hardware & Software) bildet damit das Herz eines jeden Elektronikunternehmens und ist entscheidend, um die Innovationen der Firma voran zu treiben.

Folgende Fragen sollten Sie im Vorstellungsgespräch klären:

  • Wie groß ist das Entwicklungsteam im Unternehmen? Welcher Abteilung bin ich genau zugeteilt?
  • Welche Ziele sollen in dieser Position innerhalb des nächsten Jahres erreicht werden?
  • Wie international ist die Entwicklung ausgerichtet? Werde ich viel mit Kollegen im Ausland kommunizieren?
  • Wer wird mein direkter Vorgesetzter sein? Wäre es möglich ihn kurz kennen zu lernen?